Klavierabend im Schloss Birkenfeld

Am 11. Februar gab Catherine einen Klavierabend im Schloss Birkenfeld.

Die Rhein-Zeitung schrieb am 16. Februar 2018:

„Völlig benommen und voll respektvollen Staunens vor der virtuosen Leistung der deutsch-georgischen Pianistin, die in Frankfurt am Main lebt, endete der Beifall erst, als Stadtbürgermeister Miroslav Kowalski sich mit Worten und Geschenken bedankt hatte. Zuvor jedoch hatte Catherine Gordeladze noch eine der Etüden amerikanischer Komponisten ihrer neuesten CD mit atemberaubender Repetitionstechnik als Zugabe gegeben. Fazit: Die Zuhörer im Birkenfelder Schloss erlebten an diesem Nachmittag eine Meisterpianistin von markanter Vielseitigkeit.

Lesen Sie den kompletten Artikel hier.

 

Auszeichnung durch die Stadt Frankfurt in der Paulskirche

Am 12. Dezember 2017 wurde Catherine Gordeladze von Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmannn, der Dezernentin für Integration und Bildung, Stadträtin Sylvia Weber, und Jumas Medoff, dem Vorsitzenden der Kommunalen Ausländervertretung (KAV) Frankfurt, in der vollbesetzten Paulskirche Frankfurt ausgezeichnet. Dabei erhielt sie eine Urkunde als „herausragende Persönlichkeit mit Migrationshintergrund“ der Stadt Frankfurt.
Die KAV nahm ihre internationale Konzerttätigkeit sowie ihr Engagement im Rahmen des Projekts „Rhapsody in School“ und weitere Klassikprojekte für Kinder um den Nachwuchs zum Anlass, sie in die Liste der 37 geehrten Personen mit Migrationshintergrund einzureihen.
Die bundesweit einmalige Initiative wurde von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier persönlich gewürdigt.


Fotos: Maciej Rusinek und Hauke Becker

Lesen Sie auch die folgenden deutschen Online-Artikel zur Ehrung der herausragenden Persönlichkeiten in der Paulskirche am 12.12.2017:

Focus OnlineFrankfurt LiveHochschule für Musik und Darstellende Kunst FrankfurtKlassik.comKlassik heute

Konzert in Berlin

Am 03.12 konzertierte Catherine Gordeladze im vollbesetzten „Clärchens Ballhaus“ in Berlin.

Konzert im Schloss Eulenbroich, Rösrath

Catherine konzertierte am 29.10.2017 im Schloss Eulenbroich in Rösrath. Der „Kölner Stadtanzeiger“ schrieb:

Bei Catherine Gordeladze entdeckt man den französischen Barock neu…. Mit Carl Czernys Variationen über den Trauerwalzer von Franz Schubert offenbart die Pianistin wieder eine überlegte Virtuosität.

Gisela Schwarz, 04.11.2017

Radio-Interview bei wdr3

Oliver Cech interviewte Catherine Gordeladze LIVE im Radio WDR3 in der Sendung „Tonart“ über ihre neue CD  „Dance Fantasies“ und über das Konzert in Rösrath.


Hervorragende Rezension

In der September- / Oktober-Ausgabe 2017 von „Piano News“ erhielt die neue CD von Catherine eine hervorragende Rezension.

CD-Vorstellung bei Radio Bremen Zwei

Am 6. September 2017 wurde Catherines neue CD „Dance Fantasies“ in der zweistündigen Sendung „Klassikwelt“ auf Bremen Zwei (Nordwestradio)  vorgestellt, zusammen mit drei weiteren neuen CDs anderer Pianistinnen unter dem Arbeitstitel: „Powerfrauen am Piano“:

Catherine Grdeladze spielt hier zum Teil ein echtes Virtuosenfutter, technisch unheimlich anspruchsvoll. Bei Gordeladze klingt das aber alles locker, charmant und vollkommen unangestrengt. Sie ist eine wunderbare Musikerin mit einem aufregenden Repertoire.

Wilfried Schäper

CD-Empfehlung von klassik.com

Am 05.08.2017 wurde die CD „Dance Fantasies“ eine „CD-Empfehlung“ von klassik.com.

Musikalisch klug und schlüssig dosiert…Chopins drei Walzern haucht sie permanent kreative Impulse ein und findet neue, ganz eigene Artikulationsaspekte und musikalische Formulierungen. Ravels ‚La Valse‘ bewältigt sie ebenfalls mit souveräner Bravour.

Thomas Gehrig, 05.08.2017, Empfehlung von klassik.com 

Den ganzen Artikel können Sie hier lesen.

Neue Interviews

NEUE INTERVIEWS

Catherine gab anlässlich ihrer neuen CD vier neue Interviews für die Online-Zeitschriften „Fifteen Questions“ (Deutschland), “Meet the Artist” (UK), “Musicmusingandsuch” (UK) und “Piano Addict” (USA).

Bitte lesen Sie die komplette Artikeln unter Interviews.